Ausgabe Mai 2014

emobility tec 02/2014

Systeme, Komponenten und Technologien für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

  • Energie + Antriebe: Akkumanagement: Bauteile, Entwicklung und Prüfung
  • Test + Validierung: HiL-Simulator für die Leistungselektronik, ESD-Störquellen finden
  • Leichtbau: Zuverlässigkeit in Serie

Inhalt

Märkte + Technologien

  • Taxi-Konzept für Stadtfahrten: Mit drei Sitzen, Wechsel-Akku und konsequentem Leichtbau für die moderne Metropole optimiert.

Messen + Kongresse

  • E-Fleet-Kongress: Alle Fragen rund um Wirtschaftlichkeit, Nutzungsprofile oder Ladeinfrastruktur standen in Berlin im Fokus.
  • Kunststoffe im Automobilbau: Vor mehr als 1400 Teilnehmern sprachen Referenten in 35 Vorträgen über Leichtbau, Interieur, Exterieur sowie Faserverbund, Reparatur und Recycling.
    Mobilitec: Messerundgang in 18 Bildern: Eindrücke zum Thema Elektromobilität während der Hannover Messe.
  • 18. Kongress Automobil-Elektronik: Am 03. und 04. Juni 2014 kommen die Elektrik/Elektronik-Entscheider im Automotive-Bereich wieder zu ihrem alljährlichen Branchentreffen in Ludwigsburg zusammen.

Energie + Antriebe

  • Renntaugliches Akkupack: Beim Konstruktionswettberb Formula Student Germany tüfteln Studenten und Forscher an allen Details ihrer Elektro-Flitzer. Ein Team aus Landshut hat dabei ein innovatives Akkupack entwickelt.
  • HV-Batteriemanagement: Mit seiner neuen BMS-Architektur will ein Halbleiterhersteller den Fahrzeugentwicklern viel Aufwand abnehmen: Der Chipsatz senkt die Komplexität der Software und der umgebenden Komponenten und soll helfen, die ISO26262 auf elegante Weise zu erfüllen.

Test + Validierung

  • Akkus länger leben lassen: Ein BMS beeinflusst wesentlich die Lebensdauer der Lithium-Ionen-Akkus und die Reichweite eines Elektroautos. Das ETAS-Testsystem Labcar bietet eine vollständige Lösung für alle Arten der Batteriemanagement-Systemtests an.
  • HiL-Test für die Leistungselektronik: Die Entwicklung anspruchsvoller automotiver Leistungselektronik bedarf eines flexiblen HiL-Testsystems. Um heutigen und zukünftigen Herausforderungen zu entsprechen, hat dSPACE mit Scalexio einen passenden HiL-Simulator mit FPGA-Technologie entwickelt.
  • Störfestigkeit der Elektronik: Die hohen Spannungen im E-Fahrzeug bereiten empfindlichen Halbleitern erhebliche Probleme: Hier gilt es, für hohe ESD-Festigkeit zu sorgen. Ein EMV-Spezialist erklärt die Hintergründe und sinnvolle Gegenmaßnahmen.

Kunststoffe + Leichtbau

  • Eine Karosserie, ein Bauteil: Ein Bauteil, ein Modul oder gar eine komplette Karosserie aus einem Stück, das in einem einzigen Fertigungsprozess gefertigt wird? Was heute nach Utopie klingt, haben die aktuellen Fortschritte in der generativen Fertigung ein ganzes Stück erreichbarer gemacht. Die industrielle 3D-Druck-Revolution hat begonnen.
  • Eine Frage der Sicherheit: In Fahrzeugen bestehen immer mehr Sicherheitsbauteile aus Kunststoff. Wie beständig und wie sicher diese Kunststoffe im täglichen Gebrauch tatsächlich sind, untersucht das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF.
  • Serienproduktion von Komposit: Blattfedern für Fahrzeuge werden traditionell aus Stahl hergestellt, allerdings werden Leichtbaulösungen immer attraktiver. Komposit-Materialien bieten sich hier an, doch ist es ein weiter Weg vom Laborprototypen bis hin zur Serienproduktion.
powered by all-electronics.de