Ausgabe Mai 2019

emobility tec 02/2019

Systeme, Komponenten und Technologien für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

  • Coverstory von TE Connectivity Germany: Schnellladen: Thermosimulation für HPC
  • Laden: Adäquate Security-Implementation für das Laden von EV-Fahrzeugen
  • Leichtbau: EMV-Abschrimung: Mit Kunststoff anstelle von Aluminium

Inhalt

Märkte + Technologien

  • Meldungen: Nachrichten aus der Welt der Elektromobilität
  • E-Mobilität auf der HMI 2019: Exponate rund um die Elektromobilität auf der Hannover Messe – inklusive Brennstoffzellen-Technologie.
  • Advanced Battery Power 2019: In diesem Jahr war der Einfluss des Automotive-Sektors auf die Batterientwicklung noch stärker zu spüren als die Jahre zuvor. Materialentwicklung, Thermomangagement, neue Fahrzeug-Architekturen und die Zukunft der Batterie in Europa gehörten zu den Highlights.
  • Aufbruch ins Post-Lithium-Zeitalter: Magnesium als Batteriematerial bietet einige Vorteile, aber wie weit ist die Forschung noch von der Massenfertigung entfernt?

Coverstory

  • Thermosimulation für das High-Power Charging (HPC) von Elektrofahrzeugen: Eine systemische Verlustwärmesimulation dient als Grundlage für eine lastoptimierte Auslegung elektrischer Anschlusskomponenten – aber was heißt das konkret und wie lässt sie sich beim DC-Laden mit sehr hohen Ladeleistungen umsetzen?

Laden

  • Induktives Laden im urbanen Raum: Wie lässt sich induktives Laden in der Stadt effektiv umsetzen?
  • Ladestationen mit Management-Suite: Wie individuell zugeschnittene Ladelösungen und die passende Software den Aufbau von Ladeparks erleichtern.
  • Was ist, wenn alle elektrisch fahren?: Wie können wir sicherstellen, dass unsere Versorgungsnetze der steigenden Belastung standhalten? Ein per KI trainierter Demand-Response-Algorithmus kann Abhilfe schaffen.
  • Sicherheit für das Laden von EVs: Der Umstieg zur Elektromobilität führt zu einem grundlegenden Paradigmenwechsel in der Mobilität – und dafür ist auch eine adäquate Security-Implementation rund um die Lade-Funktionalität erforderlich.

Antriebe

  • CoFe-Legierung für Elektroantriebe: Mit Blechpaketen aus Kobalt-Eisen-Legierungen lassen sich typischerweise 20 bis 30 Prozent höhere Leistungsdichten erzielen – mittlerweile auf einem serienfähigen Kostenniveau.
  • Px – Level für Hybridantriebe: Hybridantriebe für Fahrzeuge mit Frontantrieb bieten Vorteile in punkto Kraftstoffverbrauch und CO2-Emmissionen. Ein Hybridantrieb mit P3-Konfiguartion könnte gute Antworten liefern.

Messen/Testen/Tools

  • Software-Suite für das Engineering: Zur Gewährleistung der Funktionalität und Zuverlässigkeit der E/E-Fahrzeugsysteme bietet eine umfangreiche Tool-Suite mit virtuellem Begleiter von der Spezifikation über Prototyping, Test und Validierung bis zur Fertigung und zum Designänderungsmanagement.
  • Test und Simulation von SOC und SOH: Wo liegen die Chancen und Herausforderungen für Unternehmen, die sich auf den Test von E-Motoren und Batterie-Management-Systemen (BMS) spezialisiert haben?
  • Prüfung des Insolationssystems: Mit der Erweiterung seiner Testanlagen um ein eDrive-Testlabor bietet ein Institut für Hochspannungsisolation seinen Kunden nun die Möglichkeit, das Isolationssystem ihrer Elektromotoren für Elektrofahrzeuge umfangreich prüfen zu lassen.

Leichtbau

  • Abschirmung gegen Störfelder: Eine Abschirmung durch Kunststoffgehäuse könnte zukünftig das bislang dominierende Aluminium beim EMV-Schutz teilweise ersetzen.

Produkte

  • Highlights
powered by all-electronics.de