Ausgabe 02/2021

emobility tec 2/2021

Systeme, Komponenten und Technologien für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

  • Homologation: EMV und elektrische Sicherheit gemäß UNECE-R10 und UNECE-R100
  • Energiespeicher: Aus Verbundwerkstoff: Durchbrandsicherer Batteriedeckel
  • Power-HIL: Realitätsnah und schnell testen

Inhalt

Märkte + Technologien

  • Meldungen: Nachrichten aus der Welt der Elektromobilität

Coverstory

  • Schnelles, realitätsnahes Testen von EV-Elektronik und Ladesystem: Ein abgestimmtes Lösungskonzept bedient Automobilindustrie und Energieversorger gleichermaßen.

Homologation

  • Homologation nach UNECE-R10 und UNECE-R100: Die Typenzulassung von Hochvolt­komponenten hinsichtlich EMV und elektrischer Sicherheit in aller Ausführlichkeit betrachtet.

Ladesysteme

  • Zum Triple Charger in nur zwölf Wochen: Ein Projekt dualer Studenten hat den Prototyp einer AC-DC-Schnellladesäule von den Schaltplänen bis zur Cloud­Anbindung in kurzer Zeit fertiggestellt.
  • Zuverlässige Rohrsysteme und Connectoren: Für Hochleistungs-Ladesäulen ist die Wasserkühlung gut geeignet für das Thermomanagement. Voraussetzung
    ist ein zuverlässiges Rohrsystem.
  • Ladeinfrastruktur weiterentwickelt: Intelligent und komfortabel soll die Ladesäule sein. Plug & Charge macht sie zu mehr als nur einer großen Steckdose.

Bauelemente

  • Schnelleres Junction-Box-Design: Das Design der Junction-Box in EVs ist komplex. Ein Datenerfassungs-IC macht den Mikroprozessor überflüssig und beschleunigt die Entwicklung.
  • GaN: Design-Herausforderungen bei hohen Frequenzen: GaN-FETs können heute schon dabei helfen, dass der OBC mehr Leistung bringt, ohne zu überhitzen. Aber hohe Frequenzen bringen viele Herausforderungen mit sich.

Energiespeicher

  • Zweites Leben für EV-Batterien: Alte EV-Batterien finden ein zweites Leben in stationären Energiespeichern. Das BMS ist maßgeblich daran beteiligt, wie dies umsetzbar ist.
  • Batterien laden und zyklisieren: Um Batterien und Ladesysteme auf ihre Belastbarkeit hin zu prüfen, sind präzise Messungen mit speziellen Stromversorgungen nötig.
  • Durchbrandsicherer Batteriedeckel: Ein Batteriedeckel aus faserverstärktem Verbundwerkstoff mit integriertem Brandschutz aus Glimmer ist robust, leicht und einfach herstellbar.

Software + Konnektivität

  • Energiemanagement 4.0 im E-Auto: Mit Mustererkennung, digitalem Zwilling und permanent aktualisierter Reichweitenbereichnung wird in wenigen Jahren das Energiemanagement 4.0 Einzug halten.
  • Zukunftssicheres Kommunikations-Framework für EVs: Mit vier Regeln wird ein E/E-System fit für die nächste Generation: Entkopplung, Flexibilität, anwendungsspezifische Anpassung und Integration.

 

powered by all-electronics.de